Sonntag, 23. Oktober 2016

männer, die auf eichhörnchen starren

die sonne scheint.
"wollen wir rausgehen", frage ich den luxus-mann, als wir gegen mittag aufwachen.
"gern", sagt er.
"ich will in den wohlerspark, eichhörnchen füttern", rutscht mir raus, was mir gleich darauf scheiße peinlich ist. kinder gehen eichhörnchen füttern, aber doch keine coolen partyschnecken! was der luxus-mann jetzt wohl von mir denkt?
doch der luxus-mann macht sich nicht lustig über mich:
"wo ist denn der park?"
"nicht weit von hier."
"ok, dann gehen wir mal dahin."

"du willst mit mir EICHHÖRNCHEN FÜTTERN?" hake ich ungläubig nach.
"warum nicht? was fressen die denn?", beginnt der luxus-mann in den schubladen zu wühlen. "ich glaube, ich habe keine nüsse und so kram."
"körner und saaten gehen auch. das sind quasi allesfresser."
"sonnenblumenkerne?"
"klar, die sind super."
"damit kann ich weiterhelfen."

und dann sitzen wir im park und bekommen tatsächlich auch die erhoffte gesellschaft der kleinen puschels. eines frisst mir sogar aus der hand.
"gott, ist das süß, ich will auch", sagt der luxus-mann und schüttelt sich sonnenblumenkerne in die hand.
andächtig verbringen wir so ein halbes stündchen, dann wird es kühl und es versammeln sich immer mehr tauben, die ebenfalls sonnenblumenkerne picken wollen.

"dafür, dass wir nicht verliebt sind, verstehen wir uns echt gut", sage ich und blinzle in die sonne.
"ja", stimmt mir der luxus-mann zu. "ich mags halt nur nicht, wenns so kompliziert wird. wenn du zum beispiel anfängst, mich verändern zu wollen."
"nein", sage ich, "das ist glaub ich nicht meine art. aber ich kann dir nicht versprechen, dass ich nicht irgendwann anfange, dich zu lieben."
"damit hast du doch schon angefangen", sagt der luxus-mann gerade heraus.
eiskalt ertappt. ich schubse den luxus-mann.
"mann!" quengle ich scherzhaft.
"ach komm, da ist doch nichts schlimmes dran. das ist doch schön. und normal. und bleibt mit der zeit ja nicht aus, wenn man sich gut versteht und viel sex hat und zusammen zeit verbringt."

und ich sehe den luxus-mann zärtlich von der seite an und wage nicht nachzuhaken, was ich da zwischen den zeilen herauszuhören glaube.



Kommentare:

  1. Da kann man sich ja nur ausgiebig mit dir freuen ! :) (Wär's nicht schon Okt., würde ich glatt von Frühlingsgefühlen sprechen... :D)
    Alles Liebe euch^^ ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! ja, es fühlt sich etwas nach frühling an...

      Löschen
  2. Ok, wenn ich das nächste mal nach HH komme muss ich in diesen Park, das ist eigentlich der einzige Grund warum ich dann nach HH komme :-D

    Wir können auch zusammen Eichhörner füttern.

    Frag ihn bloss nicht wie Du das verstehen könntest, da würde ihm ja dann nur übrig bleiben alles abzustreiten ;).

    Was für eine süße Liebeserklärung, ich sach ja das wird noch was richtig festes und irgendwann lassen auch die Eifersuchtsdramen nach, nämlich dann wenn das Vertrauen noch mehr gewachsen ist und ihr beide wisst und fühlt, das der Andere weiss und fühlt wer zu wem gehört ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es war jedenfalls ein sehr schönes wochenende mit ganz viel nähe, ohne dass das mit uns so eine händchenhalte-geschichte wäre.

      auja, gerne. solange es keine einhörner sein müssen. ;)

      Löschen
  3. jaaaaaaaa!!!!!!!! hoffnungsvolle Grüße zum Wochenstart, Cara ;)

    AntwortenLöschen
  4. hoffnungsvolle und freudigerregte grüße zurück in die hauptstadt!

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. romantisch und niedlich und all das, was es eigentlich nicht sein soll. ;)

      Löschen