Freitag, 7. Oktober 2016

stellenwert

"wenn ich am nächsten sonntag endlich wieder alleine in meiner wohnung bin, kann ich mich vermutlich nicht zurückhalten" schreibt der luxus-mann, nachdem wir uns sexuell mal wieder hochgeschaukelt haben.
"ist das ein dezenter hinweis, dass ich dich vom flughafen abholen soll?" frage ich stolz.
"da hab ich dran gedacht und du hoffentlich auch."
herzflimmern.

doch der luxus-mann wendet ein:
"aber am flughafen sind zu viele leute."
ich denke nach. wie meint er das? dass er so scharf ist und mich gleich in der menge poppen will?
wohl kaum.
ich denke weiter nach, dann fällt mir ein, dass ja seine freunde dabei sind. das kann ich mir nicht vorstellen, dass ihm das unangenehm ist, denke ich.
"ist dir jetzt aber nicht peinlich wegen deinen kumpels", frage ich.
"doch", schreibt er zurück.

mein herzflimmern setzt abrupt aus.
er schämt sich für mich?!
"du kannst ja so gegen mitternacht zu mir nachhause kommen", schlägt der luxus-mann vor.
bewerte das jetzt nicht über, versucht mich die vernunft noch zu bremsen.
doch es ist schon geschrieben.
"für einen mann, der sich für eine attraktive und intelligente frau wie mich schämt, opfere ich doch keinen schlaf."

wämmbämm.
funkstille.

doch ich konnte nicht anders, ich bin verletzt. man kann diskutieren, ob man sich davon verletzt fühlen muss. vielleicht gibt es frauen, denen das nichts ausmacht. aber mir macht es was aus, und der luxus-mann kennt mich gut genug um wissen, dass es mich verletzt.


Kommentare:

  1. Kann ich vollkommen verstehen und ist auch für einen Menschen mit halbwegs vernünftigen Verstand nachvollziehbar, dass sowas überhaupt nicht klar geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke.
      ich hab gerade mal in dein blog reingeschaut. wie läufts mit deinem vorhaben?

      Löschen
    2. Zieht sich. Bin im Moment in nem dämlichen Motivationsloch. Liegt wahrscheinlich am Winter und am Lebkuchen :D

      Löschen
    3. lebkuchen sind bei mir ja keine gefahr. ich steh nur auf scharf, süß finde ich eher langweilig. außer süßscharf. ;)

      Löschen
  2. Scheisse, Scheisse, Scheisse. Soll er doch scheissen gehn. Ein gezielter Stich ins Herz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. manchmal ist er einfach unglaublich hart. auch was äußerlichkeiten betrifft. da muss man schon ein sehr gesundes selbstbewusstsein mitbringen. das ich ja erwiesenermaßen nicht habe. ;) ich versuche es zu relativieren, weil er zu allen so ist. zu seinen kindern, seine exfrauen, sogar mit seinem chef legt er sich an und erzählt ihm mal frei von der leber weg, wie scheiße er diese und jene entscheidung findet. dann wundert er sich, wenn der kollege befördert wird und nicht er.

      Löschen
    2. Frauen und Männer denken unterschiedlich ;-)
      er schämt sich nicht wegen Dir, es sind seine Gefühle mit denen err nicht klarkommt. Vor seinen Kumpels zeigen, wie sehr er Dich mag, kann er noch nicht zulassen.das hat mehrere Gründe. Als Mann kenn ich das...dauert manchmal einige Jahre bis man sich da selbst klar hat :-))

      Löschen
    3. beruhigend,das von einem mann zu hören. :)
      schwach find ichs trotzdem irgendwie. wenn er 18 wäre: gut! da ist die peer group extrem wichtig. aber in seinem erwachsenen alter?

      Löschen
  3. Mh,würde mir auch weh tun, aber ich Stelle mir gerade beim Lesen die Frage, ob es ihm peinlich ist, das Du ihn abholst, als sein "Fickverhältnis" weil er sich ja als Single darstellt und wahrscheinlich als unabhängiger Hecht, der ja so cool ist, das er sich die Frauen vom Leib hält oder ob es da wirklich um Dich als Person geht.

    Wenn er sich für Dich als Person "schämen" würde, würde er mit Dir auch nicht ausgehen. Ich glaub da spielt eher das "ich bin Single" und "die sollen nicht sehen, wie sehr ich mich freue Dich zu sehen" eine Rolle.

    Drück Dich mal feste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das vermute ich auch. er hat bspw. auch einen kumpel, der verheiratet ist und dem er mich ganz gern vorführt, weil er meint, ich ähnle ein wenig der exfreundin dieses kumpels, und in der tat findet mich der kumpel klasse. weiß nicht, warum er da nicht eifersüchtig ist, aber vermutlich, weil der verheiratet ist (heirat schützt vor torheit nicht, aber heißt ja so viel wie dass einer mit brief und siegel treu ist).
      bei den beiden jungs, mit denen er verreist ist, ist einer dabei, bei dem er schon mal vermutet hat, ich könnte den ficken wollen. was nicht stimmt, aber ist sein kopfkino.

      wir haben heute nacht dann noch mal geschrieben, bzw. der luxus-mann, der meinte, das sei wohl alles ein missverständnis, und er lege schlichtweg keinen wert auf abholen. ich könne es aber natürlich gerne tun, wenn ich so unbedingt wolle. ich habe ihm gesagt, dass er nicht so gnädig tun brauche, und dass ich da ja wohl überhaupt nichts davon habe, wenn ihm das so am arsch vorbeigeht. er hat natürlich gemerkt, dass ich sauer bin, deutete das aber mit meiner "krankheit".
      nunja. getippte konversation ist eine quell der streitereien, ich weiß das noch aus meiner letzten fernbeziehung mit einem extrem eifersüchtigem typen.

      Löschen
    2. Nachdem was Du jetzt schreibst, ist das das "Hechtding" - wenn er wieder da ist, genießt die Zeit und dann in einer ruhigen Minute, würde ich das Thema noch mal mit Mimik und Gestik auf den Tisch bringen.

      Er ist nicht dumm und kann noch lernen und wenn Du mit "ich-Botschaften" arbeitest als "das kommt bei mir an" dann wird er das auch begreifen.

      Und bis zur Rückkehr vielleicht dann doch besser auf die schöne Kommunikation konzentrieren.

      So aus reiner Rache würde ich mit div. Bildern das Kopfkino von ihm nicht zur Ruhe kommen lassen *fiesgrins*

      Löschen
  4. Herrje ... meist endet der Urlaub mit Kumpels am Flughafen mit Bier und so ...
    Wenn dann Madame evtl. das Ritual "stört" ist ihm das vielleicht ein wenig unangenehm.
    In diesem Falle wäre natürlich die Ansage "Pass auf, wir zischen nach der Ankunft immer noch ein paar Bierchen und dann können wir uns gerne sehen" ein wenig eleganter. ;-)
    Ich denke nicht, dass er dich verletzen wollte. Mit der Antwort "doch" musste er sich nicht lange erklären ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die kommen sonntagnachts an, da ist nix mehr mit bier trinken. die kumpels müssen am montag auch arbeiten. haben ja nicht alle wie mnsieur 50 tage urlaub.
      ja, weißte, so ne ansage wär ok gewesen. auch wenn er gesagt hätte, pass auf, meine kumpels wisse das nicht, wie eng das inzwischen mit uns ist, ich will da dann nicht lange den erklärbär spielen und blöde fragen ertragen müssen - alles gut. nur so war das für mich das berühmte wespennest. immerhin hat mich das objekt auch so lange verleugnet bis zum bösen outcome, also reagiere ich da auch exrem empfindlich.

      Löschen
    2. Du packst also immer wieder die gleichen Männer an den Eiern! ... Schon einmal darüber nachgedacht warum!? ...
      Oder vielleicht denkst DU vielleicht einfach mal darüber nach, WAS ... DU ... von einer Partnerschaft erwartest. ;-)
      Evtl. möchtest du ja nur einfach mal irgendwo "ankommen"!? ;-)

      Löschen
    3. immerhin hat mich das objekt...

      er ist nicht das objekt ;) das objekt ist vergangenheit und auch wenn es sich ähnlich anfühlt, es ist eine andere situation mit einem anderen menschen :-*

      Löschen
    4. hm. ich bin der ansicht, erwartungen bewirken, dass man einen menschen nicht mehr so sieht, wie er wirklich ist, sondern nur noch die eigene projektion davon. daher versuche ich, erwartungen zu vermeiden. ich war viel zu oft opfer der projektionen anderer und habe mich dabei verbiegen lassen. gerade wenn jemand sehr unsicher ist wie der luxus-mann es auch irgendwo ist, kann sowas dazu führen, dass man blind wird die schönsten seiten an jemandem.

      ein anderes kapitel wären ziele. das ist vielleicht eher das, was du meintest? da bin ich mit meiner männerwahl eigentlich schon richtig (feierfreudige unruhegeister ohne weiteren familienwunsch). klar haben die macken, aber andere passen noch weniger zu mir.

      ankommen ist schwierig. sowas wie einen emotionalen hafen halte ich aber für eine hollywood-fantasie. es ist ein weg, eine entwicklung, die man zusammen durchmacht, und mal ist man sich näher und mal ferner. da gibts kein verschmelzen, kein einheits-wir. nicht für mich.

      Löschen
    5. ja, und gottseidank ist er nicht das objekt, sondern 180 grad anders. ;) er erinnert mich eher manchmal an meinen exlebensabschnittsgefährten, manchmal auch an meinen vater. das das beide männer sind, mit denen ich es eine weile ausgehalten habe, vielleicht nicht das schlechteste.

      Löschen