Samstag, 15. Oktober 2016

24 stunden

tick. TICK. TICK!
noch 24 stunden bis zum fick!

ich komme gerade vom werten herrn gibson von der ostsee, habe kino, kunst und kaffee hinter mir, geschlafen wie ein engel und eine anstrengende rückfahrt mit einer herde party-mongos knapp überlebt. was mich nicht davon abgehalten hat, um 22:30 uhr noch in den edeka zu stürmen und brot, milch, margarine und käse zu kaufen, wohl eingedenk der tatsache, dass der luxus-mann vor dem urlaub alles aufgebraucht und weggeworfen hat, was verfallen könnte.

ich bin so spießig, denke ich mir. ich wiederhole alte fehler: nett sein bedeutet für den mann, dich nicht mehr jagen zu müssen.
du bist so fürsorglich, hat das objekt einst gesagt.
aber vielleicht ist das ja der anfang.
der anfang einer liebe.

eigentlich hatte ich vorgehabt, party zu machen.
aber es nieselregnet. hmpf.
und auf der wunschparty hühnern zudem nur nerver rum. mindestens drei davon schleimen mich ständig voll.ein weiterer nervenstrapazierender kandidat könnte das objekt sein, und bei diesem speziellen event auch seine alte.
ganz schlecht für meine stimmung.
und dann ist v. nicht dabei, denn v. weilt derzeit in afrika.

und last but not least wie die katze sich freut, dass ich zuhause bin.
das muss ich unbedingt würdigen.




Kommentare:

  1. Vorfreude ist doch die schönste Freude! Viel Spaß im siebten Himmel.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich groß bin... Spießer sein ist nicht immer schlecht und es ist nur dann ein Fehler nett zu sein, wenn man sich und seine Bedürfnisse immer hinten anstellt oder gar dauerhaft vergisst. Hier seh ich allerdings eine Frau, die dafür sorgt, dass sie nach einer anstrengenden, äh ausgiebigen F***nacht auch was zum Frühstücken bekommt. Also wohl eher Selbstfürsorge ;)

    Habt ein tolles Wiedersehen, ich fahre dann jetzt mal gegen Norden, Haus guggen.

    AntwortenLöschen