Mittwoch, 29. Juni 2016

adoptivmutti

heute hatte ich ein spezielles date. mit einer 13-jährigen.
sie wird eventuell künftig meine püppi sitten. beziehungsweise soll ein regelmäßiger tierbezug hergestellt werden. was bedeutet, dass ich nun des öfteren ein pubertierendes kind im haushalt haben werde, auch in meiner anwesenheit.

für mich eine herausforderung. ich bin grundsätzlich skeptisch bis ablehnend gegenüber kindern. aber ich liebe diese kleinen zaghaften hüpfer über meine langen schrulligkeitsschatten.

sie ist ein dünnes, stilles mädchen, das eine gewisse intensität entwickelt, wenn es um tiere geht. wir hben tatsächlich einen draht zueinander gefunden. in der familie hatte es wohl ein paar auseinandersetzungen zum thema katze-oder-nicht-katze gegeben. sie hatte verloren. ich kann verstehen, wie doof das ist. vor allem, wenn man 13 ist.

sie trägt übrigens denselben namen wie die kleine tochter des luxus-mannes. vielleicht ist das ja ein gutes omen. es könnten gerade alle seiten etwas gewinnen.

Kommentare:

  1. Morphinchen macht Urlaub?? Boarding Karte schon in der Tasche?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nee. :) nur kurz eltern besuchen. hatte ja ursprünglich mal mit dem luxus-mann eine reise in die ostblockstaaten geplant, aber das kann ich mir jetzt ans bein schmieren.

      Löschen
  2. Freu mich total! So wie ich dich jetzt mehr oder weniger kennengelernt habe, kann sowas nur gut sein. Kein Bezug zu Kindern kannte ich auch lange Zeit. Hab meine Meinung völlig geändert. Und wenn Du eines Tages wieder mehr Vertrauen zu Menschen entwickeln willst, dann ist ein 13jähriges stilles Mädchen genauso das Richtige. Bin mir fast sicher!

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, Sie koennen eigentlich ganz gut auf Kinder, wenns die richtigen sind (allerspaetestens wenns ein eigenes waere).

    Ich finde die allermeisten Kinder auch total nervig und doof, aber mit ein paar ausgewaehlten Exemplaren komme ich super klar.

    Ausserdem ist 13 doch kein KIND mehr! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit 13 muss man mit denen zumindest nicht mehr spielen. das nervt mich eigentlich am meisten. das ist soooooo langweilig!

      mit anfang 20 war ich mal "babysitten" und mit dem 14-jährigen sohn einer arbeitskollegin meiner mutter auf einem sepultura-konzert. das war auch ganz cool.

      Löschen
  4. Stille Menschen sind mir sympathisch.

    AntwortenLöschen