Mittwoch, 9. November 2016

stupid white toupee

ein irrer regiert künftig die usa und damit fast die hälfte der welt.
dann könnte ja auch ich bundeskanzlerin werden.
wenn geistig behinderte so offenbar en vogue sind.
oder?

letzte nacht um halb drei standen wir auf, um den fernseher anzuschalten.
der luxus-mann als börsianer war noch aufgeregter als ich und redete die ganze zeit von puts und calls, vom bevorstehenden börsenbeben und mit welchen finanzstrategien er auf welches szenario reagieren müsse.
"warum regiert eigentlich die angst so dermaßen die börse?" frage ich.
"alles nur psychologie", murmelt der luxusmann, während er die kurse im auge behält.
"ich dachte immer, da sitzen schlaue menschen."
"die meisten sind strohdoof und geraten ständig in panik, und das ist auch gut so, genau damit mache ich ja meine kohle."
"ich dachte, du bist sozialist."
"schon eher anarchist. wohlstand ohne arbeit, so die richtung."

zwischendurch ist mir langweilig.
"entweder wir ficken jetzt, oder ich schlafe wieder ein."
"kannst ja mal gucken, ob du ihn hochkriegst, ich bin eigentlich viel zu angespannt."
ich blase ein bisschen, weil das am besten funktioniert, und tatsächlich ist der luxus-mann kurzzeitig bei der sache, kommt aber nicht zum absch(l)uss.

gegen halb sechs dämmern wir weg. dann erschrecke ich mich, weil mir der luxus-mann einen kühlen finger in die muschi steckt.
"es ist halb acht", sagt der luxus-mann. "aufstehen."
"boahh... ich hatte voll den alptraum. trump ist präsident und du konntest nicht abspritzen."
der luxus-mann lacht.
"leider bittere wirklichkeit."
"du bist ja schon im anzug!"
"jo, muss los. der dax rauscht ab, ich fahr jetzt ins büro. kaffee steht in der küche, und ich hab dir ein brot gemacht."
"du hast mir ein brot gemacht?!"
"du sollst morgens was essen."
"mit was?"
"nutella."
"iiiiihhhhh.... und butter drunter?"
"klar."
"boah, das ist unverdaulich."
"quatsch, das ist vollkornbrot, das ist super für deine verdauung."

ich strecke mich und küsse den luxus-mann auf die wange.
"du bist süß."
"süß????!!" kreischt der luxus-mann entsetzt. "ich glaube, wir haben soeben den zenit unserer beziehung überschritten."

der luxus-mann nimmt seine tasche und eilt vondannen.
und ich bin allein mit meiner welt, einem nutellabrot mit butter drunter und einem sprechenden toupet als neuen amerikanischen präsidenten.

die simpsons hatten es übrigens schon vor jahren prophezeit:



Kommentare:

  1. Wenn man nur Systemmedien konsumiert, muss man Angst vor Trump haben. Wie wäre es, wenn Sie abwarten und das Resultat in einem Jahr noch einmal neu beurteilen.

    Egal wofür Trump steht (immerhin hat er in den USA mehr Begeisterung auslösen können als Obama, warum auch immer) - eine hochkorrupte und hochkriminelle Clinton, welche so weiter Krieg in der Welt führt wie ihre Vorgänger, wäre für die meisten Beteiligten die schlechtere Wahl gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist nicht so, dass trumps vorstellungen nichts hätten. keine einkommenssteuer bis 25 mille jahreseinkommen, das ist großartig. da kann sich die afd ne scheibe von abschneiden. der rest ist allerdings diskussionswürdig.

      ich hätte mich zwischen hilly und donald nicht entscheiden mögen. als alte sozialisten-sau bin ich bernie-anhängerin. was an donald halt etwas arg abschreckend ist, ist seine vollkommene ungebildetheit und unerfahrenheit. deswegen muss man ihm alles zutrauen. da halte ich hilly für die besonnenere.

      nunja, ist gelaufen. für die börse wars nicht so schlimm, aufatmen heute von seiten des mannes. alles weitere müssen wir nun tatsächlich abwarten. und lieber bei der eigenen bundestagswahl die hochgehaltenen ideale umsetzen.

      Löschen