Montag, 12. Juni 2017

steine im weg

manchmal passieren ganz viele sachen auf einmal, und alle sind irgendwie doof.

totales chaos auf arbeit, gepaart mit totaler demotivation meinerseits.
ein jobangebot, das mich endlich reich(er), aber auch unglücklicher machen könnte, weil wieder garantie auf eine million überstunden. karrierefrau bin ich ja nun gar nicht. ich werde älter und brauche das geld, nichts weiter.

und dann die gesundheit, die mich regelmäßig verarscht.
seit monaten habe ich blutungen. aber so richtig. ohne unterbrechung. wie immer, wenn es kompliziert wird, ist man als kassenpatientin unrentabel und muss ergo eine vielzahl von frauenärzten konsultieren, um irgendwie zu einem ergebnis zu kommen. da vielleicht-bringts-ja-irgendwas-mir-fällt-nix-besseres-ein-antibiotikabehandlungen und ärztliches schulterzucken bislang nicht so effizient waren, dachte der dritte frauenarzt dann beim thema dauerblutungen auch mal an das thema krebs und machte einen test.

et voilà: krebszellen found. noch nicht dramatisch, aber schon grund zur beunruhigung.

der luxus-mann, schon mega-abgeturnt von der ewigen bluterei, macht sich große sorgen. um sich. "nicht, dass du mich dann mit was ansteckst!"

im moment könnte ich alle und alles auf den mond schießen.

sogar das objekt, das zur abwechslung mal gar nichts sagt, weil es im urlaub ist. ich möchte es gerne aus der ferne zum mond schießen.








Kommentare:

  1. Dann wünsche ich mal, dass es bald wieder besser geht. So komplett.

    AntwortenLöschen
  2. Oh shit..... Wenn man so eine Nachricht vom Gyn bekommt, dann muss selbst die hartgesottenste Frau mal aufs Ärmchen. Bei der Aussage des Luxus-Mannes würde ich Mordgedanken hegen (mindestens). Jetzt drücke ich Dir aber erst mal kräftig die Daumen, dass Dein Arzt Dir weiterhelfen kann und Ihr das gut in den Griff kriegt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mein doc will mir jetzt erstmal einen hpv-test aufs auge drücken, nachdem der luxus-mann gestern enthüllt hat, dass seine exfrau damit probleme hatte. insofern dreht sich die potenzielle ansteckungskette auch gerade um.

      Löschen
  3. Ui, das tut mir Leid. Vielleicht ist's ja "nur" ein Myom. Hatte ich auch. Uterus raus und gut ist. Drücke alle Daumen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich tippe mal auf hpv. und hoffe jetzt, dass es keine von den gefährlichen sorten ist.

      Löschen
  4. mit was ansteckst?! Oh mann ... m(

    Ansonsten: Alles Gute, ich hatte mal ne Loop-Konisation wegen auffaelligem Pap-Abstrich, war halb so wild. Ich druecke die Daumen, dass es bei Ihnen aehnlich unspektakulaer laeuft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. am liebsten würde ich ja dieses komplette gebärmutterdings loswerden. es macht krankheiten und kinder, also was soll ich damit?! meiner mutter hat auch alles raus bis auf einen eierstock, die war so froh danach. keine tage mehr, keine krebssorgen mehr, keine verhütungsproblematiken.

      Löschen
  5. hast Du mal ne Emailadresse, über die ich Dich anschreiben kann? Wenn Du magst. Meine ist vinoophilaa@gmail.com. Ich kenne ein paar Leute in der PR-Branche und frage mich, ob da vielleicht schon ein Job helfen könnte, der weniger arschlochlastig ist - ohne Garantie, natürlich. Keine Ahnung, ob das funktionieren könnte. Ich denke an Insight und PR-magazine - wäre das was für Dich?

    AntwortenLöschen