Donnerstag, 12. April 2018

backfee

weil der luxus-mann geburtstag feiern möchte, hat er am wochenende seine eltern und geschwister eingeladen. also mama, papa, bruder mit freundin, schwester mit mann.

"du bist auch dabei", bestimmt er gestern und ich schaue sehr dumm aus der wäsche.
"warum DAS denn? was hab ich denn mit deinen alten zu tun?!"
"wenn du eh da bist, dann kannst du doch mit uns kaffeetrinken."
"da leg ich ja allerhöchsten wert drauf", spotte ich.

die luxus-mama hat sich gottseidank bereit erklärt, eine torte mitzubringen.
"eine torte für acht mann", sage ich zweifelnd, "das scheint mir wenig."
"stimmt", fällt dem luxus-mann auf. "das ist ja gerade mal ein stück für jeden."
"dann kaufst du halt was."
"dann meckert meine mutter."
"ich denke, deine mutter meckert sowieso, egal, was du machst."
"naja..."

und plötzlich verstehe ich, warum mich der luxus-mann auf einmal dabeihaben will:
"du fauler sack brauchst einen deppen, der kuchen backt, oder?"
der luxus-mann schaut mich verzweifelt an.
"es muss ja auch nix kompliziertes sein."
"vergiss es! das ist deine family, der back ich doch nix! du hast eh gesagt, dass sie mich hassen wird, weil ich keine stino-frau wie deine ex bin."
"hassen, ach quatsch, die werden halt nicht viel zu dir sagen, weil du nicht deren vorstellungen entsprichst."
"und du denkst, dass ich für menschen, die mich ablehnen, kuchen backe?!"

der luxus-mann hört mich gar nicht.
"dann musst du am freitag kommen und backen."
"hallo?! nein!"
"was kannst du denn so backen?" fragt der luxus-mann unbeirrt.
"ich kann dir toast mit käse überbacken, du chauvinist."

im laufe des abends quatscht mich der luxus-mann breit.
ich erkläre mich also zähneknirschend bereit, einen einfach napfkuchen zu backen, sofern der luxus-mann dafür sorgt, dass alle zutaten griffbereit im haus sind und mir danach ewigliche dankbarkeit erweist.
"ist aber ungefähr 20 jahre her, dass ich mal einen kuchen gebacken habe", warne ich ihn.
er verspricht, nicht zu meckern und sich nützlich zu machen.

ich bin gespannt.
erfahren sie nach dem samstag mehr.

Kommentare:

  1. letztens war es unspektakulär. entspannt, überwiegend freundlich, zumindest vordergründig. der luxus-papa rockt, kann gar nicht verstehen, warum der luxus-mann den so doof findet. die mama ist ziemlich kühl, hat sich aber nicht negativ geäußert wie befürchtet.

    und das wichtigste: der kuchen kam gut an.

    AntwortenLöschen