Montag, 15. Januar 2018

female friends

meine freunde sind überwiegend männlich. frauen, denen ich vertraue, gibt es nur sehr wenige. das liegt daran, dass so einige frauen, die ich mal kannte, die tendenz zu arglist und hinterfotzigkeit hatten und ganz gezielt versuchten, mich im privaten umfeld, im beruf oder sogar öffentlich zu demontieren. da ich ja so ein dämliches schaf bin und sehr offenherzig, ist mir das bereits mehrfach passiert.

davon abgesehen sind frauen natürlich immer konkurrenz. frauen, die paarweise mit einem mann aufkreuzen, trete ich entspannter gegenüber, aber ich bin grundsätzlich auf der hut. zumal ich einen vielfach begehrten mann habe.

trotz allem habe ich nun nach vielen, vielen jahren mal wieder eine frau getroffen, mit der mich sowas wie wellenlänge verbindet. so bin ich tatsächlich mal wieder zu einem kaffeeklatsch unter weibern gegangen - was das letzte mal in dieser form vor ungefähr sechs, sieben jahren stattfand.

ja, es war wunderschön. und lustig.
aber ich weiß leider auch, das es gar nichts bedeuten muss.




Kommentare:

  1. Hauptsache es war gut und vielleicht lässt es sich ja wiederholen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich fände es jedenfalls total schön, mal wieder eine richtige freundin hier vor ort zu haben.

      Löschen